Seiteninhalt

Kompetenztrainings für Mitarbeitende: Hilfen für den Alltag

Möchten Sie Ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege gezielt durch Informationen unterstützen?

Falls Sie hierfür ein zusätzliches Angebot schaffen möchten, dann können Sie sich an einer Unternehmenskooperation beteiligen, in der mehrere Unternehmen gemeinsam Kompetenztrainings für ihre Beschäftigten organisieren. Die Kompetenztrainings werden von den Unternehmenskooperationen selbst organisiert. Solche Kooperationen existieren bereits in Frankfurt, Gießen, Hanau und Wiesbaden.

Die Unternehmen buchen gemeinschaftlich eine Veranstaltungsreihe mit der gewünschten Anzahl an Modulen und bezahlen jeweils eine vereinbarte Anzahl an Plätzen. Diese Plätze können Sie ihren Beschäftigten zur Verfügung stellen. Werden einzelne Plätze nicht in Anspruch genommen, können diese von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der anderen beteiligten Unternehmen genutzt werden.

Die Veranstaltungen sind zumeist 3,5 Stunden lang und können von den Beschäftigten einzeln oder als Gesamtpaket wahrgenommen werden. Für die beteiligten Unternehmen entstehen pro Platz Kosten von ca. 130,- € bis 250,- €, je nach Anzahl der Module und Anzahl der Teilnehmenden.

 

Themen der Module sind z.B.:

 

  • Wenn Angehörige hilfsbedürftig werden – Beruf & Pflege vereinbaren
  • Rechtliche Vorsorge und Finanzierung von Pflege
  • Krankheitsbilder Demenz und Depression im Alter
  • Umgang mit Verlust, Abschied und Trauer
  • Kind mit Behinderung
  • Praktische Hilfen im Pflegealltag
  • Achtsamkeit - Wer pflegt, muss sich pflegen
  • Konflikte in der Familie – Schwierige Pflegesituation gemeinsam bewältigen

 

Die Resonanz bei den Beschäftigten der beteiligten Unternehmen ist durchweg sehr positiv.

Die AOK Hessen ist an den Unternehmenskooperationen beteiligt. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an:

 

AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen

Sabine Geller-Gunold         

0641 7009-329

Sabine.Geller-Gunold@he.aok.de