Seiteninhalt

Arbeitszeit

Pflegesensible Arbeitszeiten haben zum Ziel, über eine Arbeitszeitreduzierung hinaus mehr Flexibilität und eine souveränere Gestaltung der Arbeitszeit im Rahmen einer Vollzeit- oder vollzeitnahen Beschäftigung zu ermöglichen. Das Engagement bei der Pflege eines Angehörigen ist fast zwangsläufig mit einer zeitlichen Einschränkung der Erwerbstätigkeit verbunden. Diese Einschränkung so gering wie möglich zu halten wirkt sich nicht nur positiv auf die Motivation der Beschäftigten aus. Sie trägt auch dazu bei, die mit einer Teilzeittätigkeit verbundenen Nachteile wie Einkommenseinbußen oder die „(Gender) Pension Gap“ auf ein Mindestmaß reduzieren zu können. 

Flexible Arbeitszeit

Eine möglichst frei einteilbare Arbeitszeit ermöglicht Pflegenden eine einfachere Organisation ihres Alltags.

Komprimierte Arbeitszeit

Flexible Möglichkeiten erhalten die Beschäftigten zum Beispiel durch eine komprimierte Arbeitswoche.

Kurzfristig gewährte Freistellung / Sonderurlaub

Unter anderem unbezahlte längerfristige Freistellungen bieten sich als Pausenmaßnahmen an.

Rücksichtnahme bei Urlaubsplanung

Es ist sinnvoll, die Belegschaft für die Doppelbelastungen der Kollegen zu sensibilisieren.

Teilzeit

Arbeitszeitreduzierung als Chance, Beruf und Pflege im Alltag besser zu vereinbaren.